Kategorie
Kurzzeitmesser
Raster Liste

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge
Raster Liste

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Kurzzeitmesser als Werbeartikel

 

 

 

Historischer Hintergrund zu einem Kurzzeitmesser:

 

Die Geschichte der Zeitmessgeräte: Altertum:

Schon im Altertum teilte der Mensch seinen Tagesablauf durch Beobachtung der Himmelsgestirne Sonne und Mond ein. Der Beamte Amenemhet erfand in der Regierungszeit des Amenophis I. eine Wasseruhr mit einer verbesserten Zeitmessung. Wasseruhren bestanden aus einem Gefäß, in das Wasser entweder ein- oder auslief. In Trier, dem römischen Augusta Treverorum, wurden 1913 die Grundmauern eines Turmes entdeckt, der dem Turm der Winde, einer kombinierten Sonnen- und Wasseruhr in Athen, fast identisch gewesen sein dürfte. Es ist davon auszugehen, dass diese Techniken spätestens zur Zeit der Germanischen Provinzen Roms in unseren Breiten bekannt waren, auch wenn das Wissen mit dem Niedergang des Römischen Reiches für Jahrhunderte verloren ging.

 

Mittelalter:

Neben den Sonnen- und Wasseruhren etablierte sich ab 900 n. Chr. in Europa auch die Kerzenuhr. Der Gangregler früher Räderuhren war das Foliot, eine einfache, aber robuste Einrichtung, die Ganggenauigkeiten von etwa 10 Minuten pro Tag zuließ. Gleichzeitig vollzog sich damit der Wandel von der öffentlichen zur häuslichen Uhr. Im 14. Jahrhundert verbreiteten sich in Mitteleuropa Sanduhren gleichzeitig mit den Räderuhren.

 

Neuzeit:

Mit dem Zeitalter der Renaissance kam es zu zwei bedeutenden Entwicklungen, die den weiteren Weg der Uhr entscheidend beeinflussten. Zum einen hatten die häuslichen Uhren ein Gehäuse erhalten, um sie vor Staub und damit vor Abnutzung zu schützen. Die Gestalt der Uhren war fortan dem jeweiligen Geschmack und der Mode ihrer Zeit unterworfen und nicht selten trat die Funktion der Zeitmessung hinter den Schmuck der äußeren Form zurück. Zum anderen wurde es möglich, die Uhren durch neue Erfindungen, andere Materialien und bessere Werkzeuge immer weiter zu verkleinern. 

Als typische Beispiele für Uhren der Renaissance sind es die Tischuhren. Sie zeichnen sich aus durch Werke mit Spindelhemmung und Radunruh, Federhaus mit Kraftübertragung über Darmsaiten und Schnecken, Räder aus feuervergoldetem Messing oder Kupfer, Werkplatinen aus Messing und profilierte Pfeiler. Teilweise haben sie ein Stunden- oder Viertelstundenschlagwerk auf Glocke und Wecker. Die Gehäuse weisen eine geometrische Grundform auf, sind aus vergoldetem Messing oder Bronze und in filigraner Arbeit durchbrochen.

Moderne:

In der Folge der Industrialisierung entwickelte sich ab Mitte des 19. Jahrhunderts in verschiedenen Zentren die Massenproduktion von Uhren.  Zum Ende des 19. Jahrhunderts entwickelten Strasser & Rhode und Sigmund Riefler in Deutschland Präzisionspendeluhren, die für Lange Jahre die genauesten Uhren waren und vor allem für Zeitdienstzwecke und astronomische Beobachtungen eingesetzt wurden.

 

 

 

Kurzzeitmesser als Werbegeschenk:

Was macht ein Kurzzeitmesser zum Werbegeschenk?

Entscheidend ist, dass der Kurzzeitmesser zum Werbegeschenk wird, ist die Werbegestaltung des Kurzzeitmessers,

dass geeignete Motiv macht aus einem Kurzzeitmesser ein Werbegeschenk,                                          

ob ein Kurzzeitmesser mit einen Logo, farbigen Logo, Slogan, Bild oder Werbebotschaft  versehen wird  spielt keine Rolle.

Wichtig ist die Werbegestaltung des Kurzzeitmessers, so dass der Empfänger  nicht nur ein „Kurzzeitmesser“  als  Werbegeschenk bekommt,

sondern das  Sie bei dem Beschenkten Ihre Botschaft /Namen oder Slogan  durch den Kurzzeitmesser rüberbringen.

                           

 

                                                                                                                                                                                                    

Kurzzeitmesser mit Logo:

Dass am häufigsten eingesetzte Motiv ist das Logo, Sie können Ihren Kurzzeitmesser ohne Probleme mit Ihrem Logo bedrucken.

Trotz einer Vielzahl von Logos bzw. Logoarten eignet sich Kurzzeitmesser gut für die Werbeanbringung mit Ihrem Motiv.

Egal ob ein einfaches Logo , Vereinslogo, Firmenlogo, ob einfarbig oder farbiges Logo

ob Logo mit einem Slogan bzw. mit einer Werbebotschaft alles ist möglich um den Kurzzeitmesser mit Ihrem Logo zu bedrucken.

 

 

 

Kurzzeitmesser mit Motiv:

Neben dem Logo gibt es heute viele Möglichkeiten durch die modernen Druck - und Veredelungsarten  um die Werbeartikel

individuell selbst zu gestalten, zu Personalisieren oder zu Branden.

Motive für die Werbeanbringung könnten sein:

Produktlogo,

Slogan  oder Werbebotschaft, Bilder und Fotos bzw. Grafiken der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt wir beraten Sie gerne um Ihnen einen optimalen  Werbeartikel zu produzieren.

 

 

 

Gebrauch/ Anwendung zu einem Kurzzeitmesser:

Mit  einem Kurzzeitmesser werden in der Küche häufig verwendet, wenn man zum Beispiel gerade ein Ei kocht, einen Kuchen backt oder andere kleine Mahlzeiten kocht was nicht viel an Mühe und Zeit kostet. Man stellt einfach die Zeit ein, die bis zu 60 min einstellbar ist. Kurzzeitmesser ist ein elegantes Accessoire für jede Küche.

 

 

 

Technische Erläuterung zu einem Kurzzeitmesser:

Ein Kurzzeitmesser ist nicht nur ein Hingucker, da es aus hochwertigem Edelstahlgehäuse und einem Magneten an der Unterseite zum Anbringen an metallischen Gegenständen und Flächen. Kurzzeitmesser ticken sehr leise und es alarmiert gut hörbar mit einem Rington was man beliebig einstellen kann  wie laut oder leise man sein Rington erhören möchte.

 

 

 

Assoziation zu einem Kurzzeitmesser:

Kurzzeitmesser aus Edelstahl und qualitativ sehr hochwertig und sofort einem anspricht.

 

 

Branchen:

Kurzzeitmesser  passen  in jede Branche z.B., privat Gebrauch, Sport, Naturwissenschaften, Zeitfahren oder für die Fitnesstrainer. Er dient praktisch als Werbeartikel. Sie finden immer eine Verwendung, für den Empfänger.

 

 

Nutzen:

1.) Für den Werbetreibenden:

a.)Vorteil: Der Empfänger der Kurzzeitmesser, trägt ihr Firmen Logo/Spruch in ihrem Büro, Zuhause oder in der Öffentlichkeit.

b.) Die Zielgruppe besteht aus Familien, Freizeit, Naturwissenschaften privatem Gebrauch, etc.

 

 

Besonders:

Die große Werbefläche, der eigenen Fertigung (z. B Sonderanfertigung der Kurzzeitmesser)

 

 

Trendig/Mode/Gesetze:

Kurzzeitmesser  ist individuell gestaltbar und für jede Party einsatzbereit!

 

 

Zielgruppen der Beschenkten?

Praktisch für die kälteren Abende im zusammen sein,

 

 

Zielgruppen: Für den Einsatz des entsprechenden Werbeartikels?

Kurzzeitmesser  eignet sich als Geschenk an Mitarbeiter und genauso wie für Ihre Kunden. Er kann genauso gut auf Messen verteilt werden.

 

 

Warum diesen Artikel?

Weil es zum Kunden passt, individuell ist und eine große Werbefläche anbietet.

 

 

 

Unsere Kunden suchten diesen Artikel auch nach:

1.) Kurzzeituhr, Kurzzeitwecker, Stoppuhr, Timer, Kurzzeitmesser

2.) Timer  Set als Werbe- / Promotionartikel, Stoppuhr Reihe  bedrucken, günstige Kurzzeituhr

 

 

Wir bieten alle Standardschriften z.B:

Kurzzeitmesser

Cooper Black, Größe 11

Werbe Stoppuhr

Arial, Größe 12

Kurzzeitwecker als Werbeartikel

Time News Roman, Größe 12

Promotion-  Kurzzeitmesser

Verdana, Größe 11

 

 

 

Zusammenfassung zu einem Kurzzeitmesser:

Ein stimmiges Werbemittel beschleunigt und verstärkt die Wirkung jedes anderen Kommunikationsmediums und jeder integrierten Kampagne, beispielsweise als Messe-Give-away, als Mailingbeilage oder als Verkaufshilfe für abstrakte Produkte, um nur einige zu nennen. Herkunftspunkt in versch. Ländern z.B China, Österreich, Schweiz, Polen etc.